Montag, 17. Juni 2013

Sommer-Mama Sew Along - Ich habe angefangen!

oder auch : "ich habe eine neues nachthemd" *grummel*

ich habe erstmal ein probekleid genäht, was auch eine sehr gute entscheidung war. der andre stoff war mir echt zu teuer um es dann zu versauen.

zugeschnitten habe ich gr. 40. mit der anleitung bin ich nicht ganz klargekommen. "erst den beleg an die ärmel nähen, dann den unteren ärmel an das oberteil und dann den beleg festnähen" ja gut, dann hatte ich zwischen beleg und oberteil eine lücke. so war das ja nicht gedacht. hab dann den beleg zuerst an das oberteil genäht und dann den ärmel in einem rutsch an beleg und oberteil ran. sonst ist es eigentlich ganz einfach zu nähen, aber vom schnitt her komisch. für mich sind die schultern zu weit auseinander, das oberteil zu kurz (dachte es solle unter der brust enden?) und der rockteil zu sackig (könnte aber auch an meiner stoffwahl liegen, oder? habe popeline verwendet)

mein mann bezeichnete es dann ganz treffend als umstandsnachthemd :-/

aber seht selbst:



da ich von schnittanpassung noch so überhaupt keine ahnung habe, weiß ich gerade echt nicht weiter. meine ideen um es für mich zu ändern wären:
  • oberteil nach unten verlängern
  • insgesamt gr 38 nehmen
  • rockteil im bruch paar zentimeter verkleinern, damit es nicht so sackig ist.
 könnt ihr mir ein paar tips geben? oder kennt ihr einen schnitt, der so ähnlich ist, aber besser passen könnte?

wäre sehr dankbar über eure vorschläge. bin nämlich echt schon am überlegen aufzugeben...

na dann geh ich mal schauen, ob die andren damen hier mehr glück haben

liebe grüße,
Kitty

Kommentare:

  1. Der Rock fällt mit einem fließenden Stoff sicher ganz anders - da würde ich schon ein wenig der Popeline die Schuld geben.
    Das Bruststück gehört auf jeden Fall verändert, das wird ja in 38 nicht größer ;-)
    Ich würd es nach unten verlängern. Allerdings sitzen die Ärmel auch nicht perfekt .. und wenn du keine Übung im Schnittändern hast und dazu noch einen teuren Stoff... überleg dir vielleicht einen Schnitt, den du schon kennst und an dem probierst du nach einer Schockerholphase weiter - denn die Idee des Kleides ist ja schon nett.

    Oder du gehst zu einem örtlichen Schneider auf einen Kaffeplausch ;-)
    GLG
    Susanne

    bloß nicht aufgeben!!!

    AntwortenLöschen
  2. Hmmm, also ich finde das Oberteil sitzt wirklich nicht gut. In der Breite finde ich es zu weit und in der Länge zu kurz. Die Ärmel sitzen auf dem Bild der Zeitschrift auch etwas anders. Das ist doch Jersey, oder? Vielleicht nochmal enger bzw. eine Nummer kleiner nähen, aber nach unten verlängert. Und den Rockteil würde ich von oben her etwas verschmälern. Ein etwas fliessender Stoff würde da bestimmt auch deutlich anders aussehen. Gib nicht auf und versuch es einfach weiter!

    LG, Geo

    AntwortenLöschen
  3. Ich schließe mich Susanne und Geo an ~ das Oberteil MUSS unter der Brust enden! Und die Ärmel? Die sitzen gar nicht richtig auf der Schulter! Man sieht ja die BH-Träger. Alles in allem sind größere Änderungen notwendig ~ vielleicht doch lieber ein anderer Schnitt?
    Ich hoffe, ich habe Dich mit meiner Offenheit nicht entmutigt. Aber nachher ist der teuer Stoff verschnitten und Du trägst das Kleid nicht.

    Ich drück Dir die Daumen....

    Ganz lieben Gruß

    Britta

    AntwortenLöschen
  4. Leider kann ich meiner Schnittveränderungsidee nicht die passenden Worte geben. Tut mir leid. Ich habe immer nur ein Bild im Kopf und mach´ dann einfach. Klar kann schon mal sein, das es dann nichts wird, aber meistens klappt das schon. Das ganze in Worte fassen ist für mich nur schwierig. Sry. Deine Stoffwahl ist aber sehr schön!

    LG Jadie

    AntwortenLöschen
  5. Von Schnittänderung habe ich auch och keine große Erfahrung! Da kann ich dir leider nicht weiterhelfen. :( Nur gut, dass du nicht den teuren Stoff genommen hast!
    Nur nicht aufgeben! Du schaffst das!
    Lg Jacqueline

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Kitty, ich denke das Kleid ist im Ganzen zu groß. Ich würde wahrscheinlich komplett auf Jersey umsteigen, da es dann fliessender fällt. Bleib auf jeden Fall dran!!
    LG Janine

    AntwortenLöschen
  7. Helfen kann ich leider auch nicht. Ich denke aber auch, dass die Popeline einfach nicht geeignet ist. Ich hoffe sehr, dass Du eine Lösung zum Anpassen des Oberteils findest und einen anderen Stoff für den Rock. Denn dann wird das Kleid wirklich super schön. Viel Erfolg weiterhin, liebe Grüße Christine.

    AntwortenLöschen
  8. hmmm ich glaube auch dass das Unterteil ganz anders aussieht mit dünnem Jersey - dann steht es eben auch nicht so umstandsmäßig weg.
    Ich kann schon verstehen dass du frustriert bist aber ich hoffe du traust dich nochmal dran.
    GLG Anna

    AntwortenLöschen
  9. danke euch für eure meinungen und tips :-)

    ich bin noch am überlegen, was ich nun mache. vermutlich nochmal ein probekleid komplett aus jersey. dann in gr. 38 mit verlängertem oberteil.

    aber erstmal brauche ich ein bisschen abstand von dem projekt und nähe etwas andres, vielleicht kommt mir dann noch eine andre idee.

    lg, kitty

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Kitty,
    dein Vorschlag hört sich ja schon ganz gut an. Anderer Stoff, verlängern usw. Ich bin gespannt.
    Viele Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen
  11. ja, probiers nochmal mit jersey aus, bestimmt klappt es dann besser. auf dem bild ist doch jersey verwendet und das unterteil sieht aus wie feiner batist.
    lg elke

    AntwortenLöschen
  12. Och ne, das ist aber auch echt fies! Bitte entschuldige, aber über den Kommentar Deines Mannes mußte ich doch ein bißchen lachen! ;-)
    Trotzdem nicht schön, wenn man sich alles so toll ausmalt und dann was völlig anderes dabei rauskommt :-( Ich kenne das!!!
    Ich denke auch, dass das Material ein bißchen zu steif ist. Das Oberteil wäre wahrscheinlich schön, wenn es ein bißchen länger wäre und wirklich unterhalb der Brust endet und ein bißchen enger anliegt. Dann steht wahrscheinlich alles nicht so ab. Ganz sicher bin ich aber auch nicht!

    Drück Dir die Daumen, dass Du eine gute Lösung findest!

    LG
    Sandra

    AntwortenLöschen